Aktuelle Wetterlage
Stark sein, wo andere nachgeben!
Aktuelle Wetterdaten
Regionales Regenradar

Warnungen der Unwetterzentrale
Google Anzeige
Herbst 2016 einmal anders
René Pelzer:"8.10.2016 Die Altstadt und die Baustelle vom Calatrava-Bahnhof im westbelgischen Mons"
Eindrücke aus Mons
René Pelzer: „Großer Bildbericht über den Herst 2016“
"28.9./5.10.2016 Traumhafte Herbstfarben und Lichtstimmungen im Nationalpark Eifel"
Urftstausee
René Pelzer fotografierte in Lüttich
"31.7.-1.8.2016 Ein Abend und eine Nacht in Lüttich: die neue Stadtachse vom Bahnhof Guillemins und Aussichtspunkte"
Bahnhof-Guillemins
Andy Holz: „Dem Sommer seine schönen Seiten abgewinnen“
Andy Holz: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion"
Spannende Eindrücke
René Pelzer: „Sommer 2016“
"17.-18.7.2016 Zwei Sommerabende mit Wollgras und Heideblüte im Brackvenn"
Im Brackvenn
Chasing im Sommer 2016
René Pelzer: "23.-24.6.2016 Schwere Nachtgewitter von Nordostbelgien bis in den Niederrhein"
Böenefront mit kräftigem Erdblitz
Unwetter in der Region
Andy Holz "05. und 06.06.2015- Shelfcloud, Superzelle und Blitzspektakel von Mons bis Koblenz"
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "5.6.2015 Blitzreiche Gewitter mit Shelf- und Wallclouds von Mittelbelgien bis zum Rursee"
Wetterereihnisse in der Region
Andy Holz & Thomas Wamberg "09.06.2014: Das NRW-Unwetter am Pfingstmontag "
Wetterereihnisse in der Region
René Pelzer "9.6.2014 Denkwürdige Gewitterlinie mit genialem Abendrot in der Nordeifel"
Wetterereignisse in der Region
Andy Holz und René Pelzer jagten den Raffelsbrander Tornado
Andy Holz: "Tornado (bestätigt) über Hürtgenwald-Raffelsbrand am 27.05.2016"
Seltenes Wetterereignis
René Pelzer: "27.5.2016 Tornadischer Schauer in der Nordeifel und weitere Gewitter in der Eifelregion"
Seltenes Wetterereignis
7 Tage Wetter Vorschau erstellt am 27.04.2017 um 17:59 Uhr
Montag
01.06.17
Sonne / leicht Regen
11°C / 14°C
NW:
85 %
ST:
5 Std.
WR:
SW
W:
38
km/h
Dienstag
02.05.17
Sonne / leicht Regen
8°C / 14°C
NW:
40 %
ST:
6 Std.
WR:
NO
W:
20
km/h
Mittwoch
03.05.17
Regen mässig bewölkt
7°C / 10°C
NW:
80 %
ST:
0 Std.
WR:
NO
W:
20
km/h
Donnerstag
04.05.17
Vereinzelt Regen, Bewölkt
6°C / 12°C
NW:
80 %
ST:
1 Std.
WR:
NO
W:
10
km/h
Freitag
28.04.17
Sonnig / Schneeregen
6°C / 12°C
NW:
65 %
ST:
3 Std.
WR:
W
W:
25
km/h
Samstag
29.04.17
Bewölkt / Sonnig
9°C / 15°C
NW:
20 %
ST:
7 Std.
WR:
SW
W:
10
km/h
Sonntag
30.04.17
Stark bewölkt
13°C / 19°C
NW:
45 %
ST:
5 Std.
WR:
S
W:
35
km/h
Wetterkommentar erstellt am: 27.04.2017 um 17:56 Uhr
Kommentator:
Andy Holz
Der Wetterkommentar

Scheibenkratzen wird im April sogar fast noch zur Tagesordnung. Schon insgesamt gab es z.B. in der Rureifel in Vossenack 19 Tage mit Bodenfrost, in den Mulden der Rureifel und des Venns sogar 15 Tage mit Luftfrost. Das ist schon ziemlich beachtlich für einen April. Aber die frostige Zeiten nehmen in der Eifel ein Ende, auch wenn am Freitagmorgen nochmals Scheibenkratzalarm gilt. Dann übernimmt das kleine Tief SAM das Kommando, wobei es aber nicht deutlich wechselkhafter wird bzw. nennenswerte Niederschläge gibt nach dem viel zu trockenen April. Das letzte Aprilwochenende steht dann im Zeichen von einem Zwischenhoch, dass besonders am Sonntag schönes und deutlich milderes Wetter sorgt, also es fühlt sich nach Frühling dann wieder an. Aber schon in der ersten Maiwoche spinnen die Wettermodelle herum, wobei man absolut nicht mehr weiß, wo es hingeht. Die Rückkehr von Polarluft wäre denkbar, aber auch erste frühsommerliche Zeichen. Nehmen wir´s Mittelmaß, so steht uns in der ersten Maiwoche leicht wechselhaftes und relativ mildes Wetter bevor, gut für die Natur.

 Nacht zum Freitag, 28. April 2017

In der Nacht zum Freitag lösen sich letzte schlappe Schauer auf und es ist meistens wieder gering bewölkt oder auch klar. Es wird erneut frisch mit Frühwerten von 3 bis 0 Grad. In freien Lagen um -1 Grad, in Muldenlagen der Eifel teils bis zu -5 Grad. Schwacher Westwind. NW=5%

 Freitag, 28. April 2017

Am Freitag schieb Tief Sam, der über sein Domizil über der Nordsee aufschlägt, seine Warmfront ins Rennen. Der Tag beginnt wiederum frisch bis frostig, besonders in den Muldenlagen der Eifel. Tief Sam sorgt für mehr Wolken und vermehrt für Regen, der teils schauerartig fällt. In den Hochlagen kann anfangs auch Schnee dabei sein. Die Sonnenstunden reduzieren sich auf 3 bis 5. Noch wird die kalte Luft nicht ausgeräumt, sodass wir uns mit 7 Grad in der Kammlage und in den Höhendörfern zufriedengeben müssen. 9 Grad messen wir in Gerolstein und Prüm und 10 Grad in Aachen und im Eupener Land an. Nicht sonderlich milder wird es auch in der Voreifel und an der Mosel mit maximal 11 bis 12 Grad. Mäßiger Westwind. NW=65%

 Samstag, 29. April 2017

Am Samstag greift ein Höhenkeil ins Wettergeschehen ein, verdrängt allmählich die Höhenkaltluft und beordert bei meist niederschlagsfreien Bedingungen die Sonne für 5 Stunden an den Himmel. Das schmeckt auch den Temperaturen, die jetzt auf 9 Grad an Baraque Michel ansteigen und Mützenich und Elsenborn mit 10 Grad zweistellig bedenken. St. Vith und Malmedy stellen 11 Grad zur Verfügung, an den Dauner Maaren notieren wir 12 Grad und 13 Grad in der StädteRegion Aachen. 14 Grad melden Ahrweiler und Mayschoß und 15 Grad Trier und Schweich. Schwacher Wind, meist um Südwest. NW=20%

 Sonntag, 30. April 2017

Zum Sonntag festigt sich der Hochdruckeinfluss. Es erwartet uns ein angenehmer Frühlingstag, der die Sonne bei überwiegend trockenen Bedingungen bis zu 10 Stunden an den Himmel bringt. Vorderseitig eines Tiefs über dem Atlantik wird deutlich mildere Luft transportiert. Bis auf 13 Grad steigt die Temperatur nun auf der Hohen Acht und auf der Dreiborner Hochfläche, während die Tallagen um Gemünd und Manderscheid 15 bis 16 Grad verbuchen. 17 Grad sind es an der Mosel 18 Grad in der Voreifel und die Aachener und Eupener Region kann mit "Eifelföhn"-Unterstützung fast schon an der 20-Grad-Marke kratzen. Kräftiger und böiger Südwind. NW=10%

 Montag, 1. April 2017

Den Montag beeinflusst ein Höhentief, das sich aus der Polarzone ablöst. Mit ihm wird der Wettercharakter wieder mehr in Richtung April verschoben. Dennoch setzt sich die Sonne bis zu 7 Stunden ein und auch die Regenmengen sind kaum nennesswert, sodass die Natur weiter dürstet. Die Temperaturen erfahren eine leichten Dämpfer: 12 Grad erwarten uns in den Höhendörfern rund um Elsenborn und 14 Grad in Gerolstein und Daun. Aachen und Eschweiler bieten 15 Grad an, die Ahr meldet bei Ahrweiler und Rech 17 Grad, dem sich Trier und Zeltingen anschließen. Mäßiger Südwind. NW=40%

 Dienstag, 2. Mai 2017

Am Dienstag ist die Lage noch unsicher. Wahrscheinlich dümpelt Höhenkaltluft über unseren Köpfen herum und sorgt neben Sonne und Wolken für vereinzelt kurze Schauer. Teils sind auch dichtere Wolken unterwegs und sorgen für gedämpftere Temperaturen von um die 8 Grad im Brackvenn und bei Adenau. In Pronsfeld, Roetgen und Uersfeld sind es um 10 Grad. Bis zu 12 Grad werden in Aachen, Heimbach und Wittlich erreicht. Maximal 14 Grad sind es in Alf, Rech und in Bad Neuenahr. Schwacher Wind aus Nordost. NW=40%

Legende : NW=Niederschlagswahrscheinlichkeit

Aktuelle Daten der Wetterstationen Mützenich
Station Wasserbehälter 640 m
Live-Daten
Station Trift 600 m
Live-Daten


Prognostizieren das Wetter für die Eifel, die StädteRegion Aachen und Ostbelgien
Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter Eifelwetter
 

Bodo Friedrich
 

Andreas Holz
 

Willy Küches
 

Peter Schwarz

Chat-Box

Eifelwetter Mobil, egal wo Sie sich befinden –

Unsere Eifelwetter

WetterApp bietet Ihnen zuverlässige Informationen. Einfach Betriebssystem und App hier für Apple und hier für Android auswählen und gleich auf Ihrem Endgerät installieren!

Google Anzeigen
Hier werden Sie fündig!
Schauen Sie ´mal vorbei.
Weltladen in Mützenich
Cam Mützenich – 1
WetterCam1 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 2
WetterCam2 der Wetterstation Mützenich
Cam Mützenich – 3
WetterCam3 der Wetterstation Mützenich
Andy Holz und René Pelzer auf Spurensuche: „In den Jahreszeiten“
Andy Holz: "Der Frühling 2017 in der Eifelregion"
Frühling 2016
René Pelzer: "Der Sommer 2016 in der Eifelregion: Einige Gewitter, Trockenheit und schöne Wetterstimmungen"
Sommer im Brackvenn
René Pelzer: "23.-26.10.2016 Monschau und das Rurtal an herrlichen Herbstabenden
Wundervoller Herbst
Andy Holz "Der Winter 2015/2016 in der Rureifel und im Hohen Venn"
Frühling 2016
Aktuelle Stunde: Überschwemmungen und der Tornado von Raffelsbrand
Andy Holz mit Thomas Wamberg auf Gewitterjagd
"Blitzintensive Gewitter am Niederrhein und der Jülicher Börde (23.06./24.06.2016)"
Sogar Mammatuswolken mit Entladungen waren dabei
René Pelzer: „Sommer 2016 am Rursee“
"23./24.7.2016 Rursee in Flammen mit dem fantastischen Höhenfeuerwerk über dem See"
Ab 23 Uhr konnte man das eindrucksvolle Feuerwerk ungestört bewundern
Rene´ Pelzer blickt auf den Sommer 2016 zurück
"8.8./7.9.2016 Zwei Spätsommerabende auf der mittelalterlichen Burg Reifferscheid"
Burg Reifferscheid im Abendlicht
Winter 2016/17
"Die schönsten Momente des Winters 2016/2017 in der Eifelregion"
Inversion bei Vossenack
Den Herbst 2016 genießen
Andy Holz: "Der Herbst 2016 in der Eifelregion"
Sonnenuntergang überm Rursee am 30. September
René Pelzer: „Sommer 2016 in der Altstadt Monschau“
"26./27.6.2016 Ein sonniger Sommerabend mit Glühwürmchen in der Monschauer Altstadt"
Herrlicher Abend in der Altstadt Monschau
René Pelzer: „Dem Galmeiveilchen auf der Spur““
"17.8.2016 Morgens in der blühenden Galmeiflur am Schlangenberg bei Stolberg"
Gelbes Galmeiveilchen
Google Anzeige
René Pelzer: Elvira und Friederike wirbelten
"27.5.-7.6.2016: Die außergewöhnliche Gewitterperiode in der Nordeifel und im Rheinland"
Die Tiefdruckgebiete Elvira und Friederike waren schuld
Andy und René gingen in die Luft
Andy Holz: "Die Ballonfahrt- Hürtgenwald und Düren aus der Vogelperspektive (29.06.2016)"
Die Heimat von oben genießen
Astronomische Impressionen
Andy Holz "17.03. und 20.03.2015 Polarlichter und partielle Sonnenfinsternis in der Nordeifel"
Himmlische Beobachtungen
René Pelzer: "5.-6.7.2016 Sehr helle und weit ausgedehnte leuchtende Nachtwolken am Blausteinsee"
helle leuchtende Nachtwolken
„Herberts Eck“: Ein ganz besonderer Ort in der Eifel
© 2017 - Eifelwetter
Betreiber Bodo Friedrich